hifi4life

Dipol Subwoofer

Dipol Subwoofer von Audio Circle - der Aufbau

bmcDas patentierte Design der Audio Circle Dipol Subwoofer ist ungewohnt, aufwändig und wie im folgenden beschrieben, deutlich musikalischer als ein gewöhnliches, geschlossenes Bass Gehäuse. Im Dipol Subwoofer von Audio Circle arbeiten zwei gegeneinander schwingende Membranen, die nicht in einem  Gehäuse eingeschlossen sind. Damit müssen sie nicht gegen die in einem geschlossenen Gehäuse entstehende Luftfeder arbeiten, sie schwingen frei und kompensieren durch den gegenseitigen Betrieb Vibrationen. 

Mit Abmessungen von 27x37x36 cm BxHxT (Attac 250) bis 36x46x46 cm (Attac 400) gehört die Audio Circle Dipol Subwoofer Familie zu den kompakten, wohnraumfreundlichen Bässen.

Ein Dipol Subwoofer erzeugt weniger Energie im Raum  

Das Audio Circle Dipol Subwoofer Design strahlt zu den Seiten kaum Energie/Töne ab. Zum Vergleich, geschlossene Bässe strahlen Töne in alle Richtungen gleich stark ab. Dadurch erzeugen sie viel unnötige Energie im Raum, welches Raummoden (Energiespeicherungseffekte, stehende Wellen) erzeugt, einige tiefe Frequenzen sind bis zu 4x lauter, der Bass dröhnt. Zudem verbiegen sich Schallwellen, die nicht mehr in einen Raum hineinpassen. (Welle 100Hz = 3,4 m; Welle 20Hz = 17,2 m)

Dadurch ist die Lautstärkeverteilung im Raum nicht mehr gleichmäßig. An manchen Stellen dröhnt  es enorm (oft in den Ecken), am Hörplatz ergeben sich Auslöschungen, welche das Musikerlebnis empfindlich trüben. 

In welchem Frequenzbereich diese Effekte auftreten, ist von Hörraum zu Hörraum völlig unterschiedlich, nur dass sie auftreten ist physikalische Gewissheit.
 

Ohne Dröhnen hört man besser 

Dipol Subwoofer von Audio Circle strahlen nach vorne und mit anderer Intensität und 180 Grad verdrehter Phase nach hinten ab. Diese Eigenschaft reduziert stehende Wellen (Raummoden). Stehende Wellen können im Hörraum den akustischen Eindruck von träger, nicht abklingen wollender Tieftonenergie erzeugen. Ein Dipol Subwoofer erzeugt gewissermaßen tieffrequente 'Antimaterie' die diesen Effekt enrom verringert. Ein Bassimpuls wird abgesetzt und durch seine später eintreffende Gegenwelle wieder aufgehoben. 

Durch die frei schwingende Membran, weniger Energie im Raum und weniger Dröhnen ergibt sich durch den Einsatz der Dipol Subwoofer ein phantastisch gut durchhörbarer Bass. Auf einmal sind beim Kontrabass die Ansätze des Bogens, das Aufschlagen der Saiten beim zupfen etc. zu hören. Erleben Sie neue Details ihrer Lieblingsstücke.
 

Dipol Subwoofer in der STEREO:

„Wer linear bis in die tiefsten Register abtauchen und hochwertigste Elektronik und Lautsprecher in Sachen Tiefbass und Räumlichkeit musikalisch weiter aufwerten will, dem legen wir das BMC Konzept mit Nachdruck ans Herz.“
STEREO 10/2002, Seiten 136 -138
Testbericht zum Download

Dipol Subwoofer in der Hörerlebnis:

„Der versprochene sauber, trockene und tiefe Bass ist endlich da ... Die Darstellung erweitert sich erheblich, akustische Ereignisse werden plastischer wiedergegeben, die einzelnen Instrumente körperhafter dargestellt. Wenn man ehrlich ist, profitiert die gesamte Wiedergabe von dieser Art der Baßunterstützung ... Ohne den Attac 250 geht ab jetzt bei mir gar nichts mehr.“
Thomas Broszio in Hörerlebnis Nr. 64 / 2008, Seite 60-62

Testbericht zum Download

Dipol Subwoofer in der hifi&records:

„Grandios wird das Erlebnis, wenn man große Synphonik hört. Stimmungsänderungen in Mahlers Symphonien werden oft schon einige Takte vorher durch düstere Wirbel auf der großen Trommel oder sehr tiefgestimmten Pauken vorbereitet. Vorne strahlt noch die Sonne, aber hinter dem Horizont braut sich schon das Unheil zusammen. Diese Wirbel sind oft so tief und leise, daß sie mehr spür- als hörbar sind und folglich erst mit einem entsprechenden Lautsprecher erfahrbar werden. Während andere Musik ‚nur’ klanglich gewinnt, wird hier eine sonst unterschlagene, nicht unbedeutende musikalische Ebene hörbar.“
Stefan Gawlik in hifi&records 1/2004, Seite 58

Dipol Subwoofer in der stereoplay:

„Dabei tönt der Attac400 ausgesprochen präzise und ähnlich druckvoll wie konventionelle woofer in derselben Liga. Ein offensichtlich vielversprechendes Konzept mit hohem Praxiswert ... Neu konzipierter, kompakter Edelwoofer mit Dipolcharakteristik. Präziser, bestens durchhörbarer Klang mit hohen Pegelreserven. Ideal für dröhnempfindliche Räume.“
Stereoplay Seite 9/03, Seiten 30 - 38

Die Dipol Subwoofer sind Bestandteil der Lautsprecher Event Horizon Essence und der Dipol-Lautsprecher von Audio Circle. Darüberhinaus sind individuelle Dipol Subwoofer Anfertigungen möglich.